Freitag, 5. Oktober 2012

Bubble-Tea

Nun kommt mal wieder ein Rezept, dass nicht nach Paleo gerichtet ist.
Ihr habt bestimmt schon mal was von Bubble-Tea gehört, gesehen, gelesen oder sogar schon mal selbst getrunken. Ich finde den fertigen Bubble-Tea ziemlich lecker aber auch ziemlich überteuert.

So macht man ihn selbst:

30 g Tapiokaperlen
3 EL Zucker
1/2 Liter Wasser
200 ml Sirup z.b. Hollunderblütensirup
kalten Tee (grüner Tee, schwarzer Tee, Früchtetee) oder Sekt oder Milch
evtl. noch etwas Sirup
Strohhalme

Zubereitung:
Gebt die Tapiokaperlen zusammen mit dem Zucker und dem Wasser in einen Topf und kocht alles auf. Diese Mischung lässt ihr jetzt 25-30 Minuten köcheln - bis die Perlen durchsichtig werden.
Jetzt seiht ihr die Perlen ab und wäscht sie mit kalten Wasser ab. Diese abgespülten Perlen kommen nun in den Sirup, wo sie mindestens 10 Minuten ziehen sollten.
Nun gibt man einige Tapiokaperlen in ein Glas, gibt evtl. noch etwas Sirup dazu und füllt das Glas mit dem kalten Tee, Sekt oder Milch auf und serviert es mit einem Strohhalm! Wohl bekomms 



1 Kommentar:

  1. Echt witziges Gefühl auf der Zunge, wenn man die Bubbles mit dem Strohhalm schlürft, ähnlich wie Kaviar, nur eben süß.
    Ich bevorzuge Sekt - keinen Tee.....

    AntwortenLöschen