Montag, 14. Januar 2013

Paleo-Tagebuch Tag 12

Nach dem Aufstehen duschte ich gleich, denn die ersten Gäste haben sich schon so auf 14.00 Uhr angesagt.
Dann Frühstück und noch die letzten Vorbereitungen treffen, Mittagessen kochen (Gemüse-Hühnchen-Wok).
Dann waren auch schon die Gäste da. Zuerst wurde mit Sekt angestoßen (ich trank einen Asti) und dann wurde Kaffee getrunken und Kuchen gegessen. Gegen 16 Uhr sind die Gäste in die Stadt gegangen. Währendessen zog ich mir mein Dirndl an und hübschte mich auf.
Um 17 Uhr kamen sie dann wieder zurück. Es wurde noch ein Bier getrunken und geratscht bis wir uns auf den Weg zur Wirtschaft gemacht haben. Dort hat mein Vater noch alles mit den Bedienungen besprochen und es wurden die Menükarten noch kurz ausgebessert. Dann trafen nach und nach auch schon die Gäste ein. Zum Empfang gab es einen kleinen Berggeist, das ist in diesem Wirtshaus die Spezalität. Es ist ein ganz starkes, dunkles, süffiges Bier. Zu Beginn spielten die Jagdhornbläser, dann folgten ein paar Reden und dann das Essen. Der Abend verflog so schnell! Als ich zum ersten mal auf die Uhr schaute, war es schon halb eins vorbei! Um halb drei fuhren wir, nachdem wir die ganzen Geschenke eingepackt hatten, mit unserem Besuch aus München nach Hause. Der Besuch war ein Ehepaar, mit denen wir sehr gut befreundet sind. Diese haben bei uns übernachtet. Zu Hause haben wir noch was getrunken, geratscht und um halb vier sind wir dann alle ins Bett gegangen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen