Donnerstag, 14. März 2013

Paleo-Tagebuch Tag 69

Als ich am Mittwoch aufstand, konnte ich Gott sei Dank fast ganz normal gehen. Der Fuß war also nicht verstaucht. Ich fuhr aber dennoch mit dem Auto in die Arbeit, um meinen Fuß und Knie zu schonen. Das Knie war schön blau und tat natürlich, wenn ich die Stelle berührte, weh. Jedoch der Blick auf die Wage lies mich jubeln! Ich wog am Mittwoch morgen 79,3 kg!!! Genial!
Der Vormittag verflog wie im Flug. Zu Mittag blieb ich in der Arbeit, da meine Eltern außer Haus waren. Ich as Hüttenkäse mit viel Sahne und 1 TL Ahornsirup. Anscheinend entweder zu viel Sahne oder allgemein zu viel und zu schnell. Mir ging es nach dem Essen dreckig. Ich hatte so eine Art Dumping, dass eigentlich hauptsächlich Leute mit einem Magen-Bypass haben. Aber ich habe auch schon erfahren, dass Leute mit Schlauchmagen (den ich ja seit Juni 2011 habe) auch ein Dumping bekommen können.
Ein Dumping fühlt sich und zeigt sich bei jedem anders. Mir war auf einmal schlecht, ich wahr schwach und zittrig und schwitzte. Ich lehnte mich in meinem Bürostuhl zurück und schloss die Augen. Dann, nach ca. 20-30 Minuten ging es mir wieder besser, aber ganz fit war ich noch immer nicht.
Abends schaute ich nur noch fern und hatte ein riesiges Verlangen auf Süßigkeiten, Kekse und normale zuckrige Limonade. Gott sei dank war nichts davon daheim - nicht mal ein Filzelchen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen