Samstag, 16. März 2013

Paleo-Tagebuch Tag 72

Morgens trank ich nur einen Cappuchhino, da es Mittags Brathühnchen mit Karotten gab. Leider hab ich auch da wenig geschafft, obwohl es sehr lecker war. Das Brathühnchen war selber gemacht.
Nach dem Essen brannten mir die Augen. Deshalb machte ich Augenbäder mit 0,1prozentiger Salzlösung und legte mich dann ins Bett. Es wurde besser, aber ganz gut ist es noch immer nicht. Danach habe ich mich geduscht und habe dann mein ganzen Schmuck in einem Ultraschallreinigungsgerät gereinigt. Da ist ganz schön viel Schmutz raus gekommen.
Um 18.00 Uhr sind wir alle zu einem feinen Restaurant gefahren, weil es was zu feiern gab. Dort habe ich einen kleinen Teufelstoast gegessen, 1 Sprite getrunken und zum Nachtisch ein göttliches Buttermilch-Pannacotta mit ebenso göttlichen Limetteneis gegessen. Da hab ich natürlich mein Kohlenhydratkonto völlig gesprengt - aber OK. So ein Ladetag soll gar nicht so schlecht sein. Auch wenn ich morgen mehr wiegen werde. Als wir heimgekommen sind, hab ich noch eine Schokoladensahne gemacht. Dafür einfach einen Becher Sahne erhitzt und 1 Tafel mit 85 Prozentiger Schokolade darin aufgelöst. Die wird morgen Mittag geschlagen und zu den Low-Carb-Pfannkuchen serviert. Bestimmt sehr lecker!
Jetzt warte ich noch, bis die anderen den Film Skyfall  fertig angeschaut haben, da mein Zimmer fast genau über dem Wohnzimmer liegt, und ich es bestimmt durchören würde. Für mich sind solche Aktionfilme nix.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen