Dienstag, 19. März 2013

Paleo-Tagebuch Tag 75

Am Morgen stellte ich mich heute nicht auf die Wage - ich möchte versuchen, mich jetzt erst nach 2 Wochen wieder zu wiegen. Das soll man laut dem Autor aus dem Buch Fit ohne Geräte für Frauen machen. Mal schaun, ob ich es schaffe, da ich irgendwie süchtig auf das Wiegen bin - warum auch immer. Oder einfach Kontrollfreak??
Nachdem ich mir meinen Kaffee in meinen To-Go-Becher gelassen hatte, und die restlichen Low-Carb-Pfannkuchen mit Konfitüre (ohne Zucker natürlich!) eingepackt hatte, ging ich in die Arbeit. Das Wetter war heute auch wieder nicht schön - aber was solls!
In der Arbeit hat mir ein Kollege einen Krapfen (Berliner, Pfannkuchen) angeboten, den ich, wenn auch mit schweren Herzen, abgelehnt hatte.
Mittags bin ich zu Fuß wieder Heim gegangen. Dort gab es eine leckere Hackfleisch-Gemüse-Reis-Pfanne, wobei nur ganz wenig Reis drin war, aber viel Fett (laut meiner Mutter). Als Nachspeise gab es die Baisers, die ich am Sonntag gemacht hatte. Die sind übrigens doch noch fest geworden - wenn auch erst gestern Abend) mit Sahne und Himbeeren - schlemm!
Und zu Fuß ging es wieder in die Arbeit. Nachmittags unterbrach ich kurz - ich hatte kein Wasser mehr in der Arbeit - und kaufte mir einen Kasten Volvic.
Da ich um 18.00 Uhr einen Termin beim Augenarzt hatte, blieb ich einfach länger in der Arbeit. Beim Arzt kam ich sofort dran. Ergebnis: Alles ist wunderbar, die Sehschärfe hat sich nicht verschlechtert (was eigentlich oft üblich ist). Vielleciht hat es was mit Paleo zu tun?? Wär ja nicht schlecht, wenn ich die Verschlechterung aufhalten, oder sogar die Sehstärke verbessern könnte, oder?
Daheim angekommen (übrigens diesmal im herrlichten Sonnenuntergang - dafür lohnt sich die Mühe allemal!!!) wusch ich erstmal meine Kompressionsstrümpfe und duschte mich.  Ich aß dann noch Speckscheiben mit Frischkäse und schaute fern. Nun werde ich auch ins Bett gehen - hab heute immerhin 6,1 km zurück gelegt. Gute Nacht!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen