Sonntag, 29. Dezember 2013

Baumbehang von Enie

Kennt ihr die tolle Sendung von Enie - Sweet & Easy? In einer diesen Sendungen habe ich vor Weihnachten gesehen, wie Enie diesen Baumbehang bäckt - und wunderschön verziert. Der Teig von Enie ist wunderbar! Er wird nicht so schnell brandig und lässt sich super verarbeiten!
Den Baumbehang haben wir aber leider nicht in den Weihnachtsbaum gehängt, da wir einen jungen Hund haben. Nicht dass der Hund dann plötzlich im Baum hängt, weil er die Kekse haben will. Stattdessen habe ich diese Kekse teils einzeln als kleine Geschenk verpackt und teils an Geschenke gebunden. Manche dachten sogar, dass die Kekse aus Salzteig bestehen.

Enies Weihnachtsbaum-Anhänger

200 g Butter
 200 g feinen Zucker
1 Ei
1 Prise Salz,
400 g Mehl
Das Mark von 1 Vanilleschote

Aus den Zutaten möglichst rasch einen Teig machen. Teig in Frischhaltefolie wickeln und 1/2 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
Nach der halben Stunde den Teig 1/2 cm dick ausrollen und Figuren ausstechen. Die Figuren auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und bei 180 °C ca. 10-15 Minuten backen, bis die Ränder gold-braun sind. Kekse komplett abkühlen lassen.

2 Eiweiß
Spritzer Zitronensaft
1 Prise Salz
300 g Puderzucker
rote, blaue, gelbe und grüne Lebensmittelfarbe
bunte Streusel

Eiweiß mit Saft und Salz steif schlagen. Zucker unterrühren und so lange weiterschlagen, bis eine spritzfähige Masse entstanden ist. Evtl. braucht ihr  mehr Puderzucker.
Den Guß auf fünf Schüsseln aufteilen. Eine Portion bleibt weiß, die anderen werden mit der Lebensmittelfarbe gefärbt. Den gefärbten Guß mit etwas Wasser verdünnen, damit man ihn später leichter verteilen kann. Nun jeden Guß jeweils einen Gefrierbeutel füllen. Zuerst beginnt ihr mit dem weißen Guß. Ihr schneidet eine Kleine Ecke vom Gefrierbeutel ab und fährt die Konturen vom Plätzchen ab, damit der farbige Guß später nicht vom Plätzchen laufen kann. Wenn der weiße Guß getrocknet ist, füllt ihr die Fläche mit dem farbigen Guß aus und verziert das Plätzchen nach Lust und Laune!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen