Sonntag, 29. Dezember 2013

Lebkuchen-Baumbehang

Anfang Dezember nahm ich an einen Workshop vom Frauenbund teil, wo eine Konditormeisterin uns zeigte, wie man Lebkuchen-Baumbehang macht. Dieser Teig lässt sich gut verarbeiten und schmeckt (mir) sehr gut.

Zutaten für den Teig:
125 g flüssiger Honig
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
150 g Butter
4 EL Milch
3 Tropfen Bittermandelöl
1 gestr. TL Zimt
400 g Mehl
100 g Speisestärke
2 gestr. EL Kakaopulver
1 Pck. Weinsteinbackpulver 

Honig, Zucker, Vanillezucker, Butter und Milch einem Topf langsam erwärmen bis sich der Zucker und der Honig aufgelöst haben. Diese Mischung abkühlen lassen.
Sobald die Masse fast ganz erkaltet ist, das Bittermandelöl und den Zimt mit Handrührgerät mit Rührbesen unterrühren. 
Nun Mehl, Speisestärke, Kakaopulver und Backpulver miteinander vermischen. Von der Mehlmischung 2/3 portionsweise unter die feuchte Masse unterrühren. 
Die restliche Mehlmischung auf der Arbeitsfläche unterkneten. Falls der Teig noch klebt, nochmal etwas Mehl dazu geben. Teig in Folie einschlagen und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.
Am nächsten Tag den Teig 1/2 cm dick ausrollen und ausstechen. Figuren dünn mit Milch bepinseln. Nach belieben mit halbierten Belegkirschen, Mandeln, Rosinen etc. belegen, evtl. kleine Löcher ausstechen (wenn man die Lebkuchen nachher aufhängen möchte)  und bei 180 °C 10-15 Min. backen. 

Wer mag, kann die Lebkuchen mit Zuckerguß verzieren (siehe Baumbehang von Enie).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen