Sonntag, 5. Januar 2014

English Muffins

Heute konnte ich nicht schlafen und bin schon um sechs Uhr (und das im Urlaub - oh Gott!) aufgestanden. Ich nützte die Zeit und probierte die English Muffins aus meinem neuen Backbuch (Sweet & Easy - Enie backt) aus. Auch dieses Rezept ist sehr leicht zu machen. Allerdings würde ich nächstes mal die Muffins viel dünner ausrollen. Meine brauchten viel länger, um gar zu sein.

Zutaten:
300 ml Milch
30 g Butter
1 EL Zucker
1/2 Würfel (21 g) Hefe
Muskatnuss
450 g Weizenmehl
1 Prise Salz
feiner Weichweizengrieß


  1. Die Milch erwärmen und die Butter darin schmelzen. Zucker und Hefe darin auflösen und mit 1 Prise frisch geriebener Muskatnuss würzen. Die Mischung darf nicht zu heiß werden, sons sterben die Hefezellen!
  2. Das Mehl mit dem Salz in eine Rührschüssel geben. Die Hefemischung zugießen und mit einem Handrührgerät mit Knethaken in ca. 5 Min. zu einem weichen elastischen Teig verarbeiten. Mit einem feuchten Küchenhandtuch abgedeckt in der Schüssel an einem warmen Ort ca. 30 Min. gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat.
  3. Die Pfanne ohne Zugabe von Fett bei niedriger Temperatur heiß werden lassen. Den Teig auf eine mit Grieß bestreute Arbeitsfläche legen. Kurz durchkneten, mit einer Teigrolle ca. 2 cm. dick ausrollen und Kreise ausstechen. Etwas Grieß auf den Pfannenboden streuen und die Teigkreise portionsweise hineinlegen. Von jeder Seite ca. 5-8 Min. backen, dabei immer im Auge behalten, damit sie nicht anbrennen!.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen