Sonntag, 26. Januar 2014

Zaziki

Ich liebe Zaziki - aber nur den selber gemacht. Es braucht zwar ein wenig Zeit, aber ich finde, alle guten Dinge brauchen ihre Zeit. Es gibt zwei Varianten: Die erste Variante ist super cremig und eher fester aber braucht länger als die 2. Variante. Die 2. Variante geht zwar schneller, aber ist etwas flüssig. Da müsst ihr einfach ausprobieren, was euch besser gefällt.

Zaziki

Zutaten (für beide Varianten) für 2 Personen:
2 Becher Sahnejoghurt (am besten den griechischen) bei der 1. Variante evtl. 3-4 Becher verwenden
1/2 Gurke
1 Knoblauchzehe
1 TL getrockneten oder frischen Dill
Salz
1-2 EL Olivenöl

1. Variante:
Ein Sieb mit einem Mulltuch auslegen, den Joghurt hineingeben. Joghurt 1-2 Stunden abtropfen lassen.
Gurke schälen und fein reiben. Mit 1/2 TL Salz vermischen, 15 Min bis 1/2 Stunde stehen lassen.
Abgetropften Joghurt in eine Schüssel geben. Gurken mit den Händen ausdrücken, zum Joghurt geben. Knoblauchzehe schälen, in Scheiben schneiden und mit etwas Salz in einem Mörser zu Brei mörsern und zum Joghurt geben. Olivenöl und Dill  ebenfalls dazugeben und alles gut vermischen, abschmecken. Am besten noch 10 Minuten durchziehen lassen.

Variante 2
Gurke Schälen, fein reiben. Mit 1/2 TL Salz vermischen, 15 Min. stehen lassen. In der Zwischenzeit Knoblauch schälen, fein hacken. Zusammen mit Joghurt in eine Schüssel geben. Gurke mit den Händen ausdrücken, zum Joghurt geben. Olivenöl und Dill dazu und alles vermischen, abschmecken. . Wie oben noch am besten 10 Minuten durchziehen lassen.

Hier ist ein Bild von der 2. Variante



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen