Donnerstag, 24. April 2014

Hähnchen mit Kohlrabigemüse

Heute hab meine Mutter für uns Hähnchen mit Kohlrabigemüse, ein neues Rezept aus der Zeitschrift essen und trinken für jeden Tag gemacht. Da ich keinen Kohlrabi mag, gab es für mich einfach Basmatireis dazu. Das Hühnchenfleisch wird, da es die letzten 10 Minuten sich im heißen Ofen ausruhen darf, schön saftig und sehr lecker.

Hähnchen mit Kohlrabigemüse
für 4 Portionen, Zubereitungszeit 40 Minuten


  • 1 Kohlrabi
  • 700 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
  • 350 g grüner Spargel
  • 100 ml Schlagsahne
  • 200 ml Vollmilch
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 1 TL Speisestärke
  • 150 g Crème fraîche
  • 50 g geriebener Parmesan
  • 4 Hähnchenbrustfilets (á ca. 180 g)
  • 1/2 - 1TL scharfes Paprikapulver
  • 3 EL Olivenöl
  1. Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Kohlrabi schälen und halbieren, Kartoffeln schälen. Beides in dünne Scheiben schneiden. Spargel an den Enden 2 cm breit abschneiden. Stangen in 3 cm lange Stücke schneiden. Sahne, Milch und Brühe aufkochen, mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen, Kohlrabi und Kartoffeln darin 10 Min. garen. Spargel zugeben und alles weitere 5 Min. garen. Särke mit 1 EL Wasser verrühren, zum Gemüse geben und einmal aufkochen. alles in eine Auflaufform (ca. 20 x 15 cm) geben.
  2. Crème fraîche und Käse mischen, auf dem Gemüse verteilen. Im heißen Ofen auf einem Rost auf der mittleren Schiene 25 Min. überbacken.
  3. Inzwischen die Hähnchenbrust rundherum mit Salz und Paprikapulver würzen. In einer beschichteten Pfanne im heißen Öl von beiden Seiten bei starker Hitze hellbraun anbraten. Auf einem Stück Alufolie neben dem Gemüse im Ofen in den letzten 10 Min. fertig garen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen