Freitag, 9. Mai 2014

Meine Zahnhygiene



Am Mittwoch war ich beim Zahnarzt. Der war ganz Baff, als er meine Zähne sah. Ich hatte früher immer viel Zahnstein, Zahnbelag und schon leichte Probleme mit dem Zahnfleisch. Obwohl ich immer brav die Zähne geputzt hatte. Ich musste früher alle 6 Monate eine professionelle Zahnreinigung über mich ergehen lassen. Da ich ein kleines Kiefer habe, mussten sie ziemlich hart ran gehen, um überhaupt an alle Zähne dran zu kommen. Ich konnte danach immer 2 Tage lang nichts mehr essen, weil alles weh tat.
Wie habe ich den Zahnstein und alle anderen Probleme weg bekommen?
Zunächst habe ich versucht, und versuche ich es noch, weniger Kohlenhydrate zu essen und zu trinken. Zucker ist ja, wie jeder weis, schlecht für die Zähne. Unter der Woche, wenn ich mich Paleo ernähre, bleiben die Zähne den ganzen Tag glatt. Am Wochenende, wo ich cheate, da werden die Zähne relativ schnell  rau. Weil ich da mehr Zucker und andere Kohlenhydrate esse.
Ich versuche, nach jeder Mahlzeit Xylit zu lutschen. Einfach 1/2 -1 TL Xylit im Mund zerlassen, und damit ca 10 Minuten spülen. Ist in der Arbeit fast nicht möglich. Deshalb möchte ich demnächst selber Xylit-Bonbons machen. Nach dem Xylit sollte man 30 Minuten nichts mehr trinken oder essen, damit das Xylit wirken kann.
Ich verwende nur noch die Zahnpasta von BioRepair. Das ist für mich bis jetzt die beste Zahnpasta. Sie bewirkt bei mir, dass meine Zähne auch an den kohlenhydratreichen Tagen lange glatt bleiben.
Vor dem Zähneputzen verwende ich statt Zahnseide (damit komme ich dank meines kleinen Kiefers nicht zurecht) das Airfloss von Sonycare. Man befüllt das Gerät mit etwas Wasser oder Mundspülung und setzt es an die Zahnzwischenräume an und drückt ab. Ein Luft-Wasser-Gemisch wird durch die Zahnzwischenräume "geschossen" und diese somit gereinigt.
Auf diese Art und Weise habe ich nun weder Zahnstein, noch Zahnbelag etc.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen