Freitag, 9. Mai 2014

Öfters mal eine Pause machen!

Wer kennt das nicht? Man sitzt vor dem PC oder Laptop und die Zeit verfliegt wie im Nu - schwups saß man 4-5 Stunden am Stück. Das Aufstehen fällt einem dann oftmals richtig schwer - wie eingerostet kommt einem der Körper vor. Das selbe gilt natürlich für sitzende Jobs oder nach langen Autofahrten. 
Zu dem eingerosteten Gefühl kommen oft noch andere Beschwerden wie Verspannungen im Rücken, Nacken und Halsbereich, Müdigkeit, schmerzende oder knackende Gelenke, schwere Beine. Auch längerfristig ist ständiges sitzen Gift für den Körper. Die Wirbelsäule, die Hüfte, die Knie werden in Mitleidenschaft gezogen.
Dagegen hilft eine sehr einfache Methode: AUFSTEHEN! 
Steht einfach alle 15 Minuten auf. Noch besser wäre es, wenn ihr dann 3 tiefe Kniebeugen macht oder euch bewegt. 
Dadurch kommt euer Kreislauf in Schwung, die Gelenke werden geschmiert, die Lymphe kommt wieder in Schwung.
In der Arbeit stehe ich einfach so alle 15 Minuten auf. Wenn es passt, gehe ich dann zu einem Kollegen und bespreche was Berufliches, wo ich ihm früher einfach eine E-Mail geschickt hätte. Oder ich holen mir was aus dem Drucker, hole mir ein Glas Wasser, oder gehe einmal zum Fenster. Wenn das grad nicht geht, stehe ich zumindest einfach auf - und setzte mich wieder.
Zuhause am Wochenende, wie gerade eben, stehe ich alle 15 Minuten auf. Entweder räume ich dann die Spülmaschine aus und ein, wasche Wäsche, bringe den Müll runter oder gehe einfach so die Treppe einmal rauf und runter.
Mein Beine sind dadurch schon schmaler geworden, meine Schultern sind nach einem Arbeitstag kaum noch verspannt, ich kann mich besser konzentrieren und meine Knie schmerzen kaum noch.
Hier habe ich noch ein Link mit einigen Videos, die leider auf Englisch sind:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen