Montag, 22. September 2014

Glutenfreier Zwetschgendatschi mit Streuseln

Wer mich auf facebook verfolgt, hat vielleicht am Samstag meinen verärgerten "Schrei" gelesen.
Ich habe meinen ersten glutenfreien Zwetschgendatschi gemacht - bis er im Ofen war, lief alles gut - aber dann liefen die Streusel davon. Meine Mutter schob das auf die Streusel - ich denke, dass es eher die eingefrorenen Zwetschgen waren - was meint ihr?



Jedoch  schmeckt er bis auf den zu dick geratenen Rand sehr lecker-  und er ist nach 2 Tagen schon restlos aufgegessen.


Glutenfreier Zwetschgendatschi mit Streuseln


Zutaten für eine 26er Springform


Für den Hefeteig

200 g Reismehl
100 g Kartoffelstärke
1 TL Guarkernmehl
20 g frische Hefe (ca. 1/2 Würfel) 
30 g Zucker
1 Ei
100 ml lauwarme Milch
80 g weiche Butter
Zitronenabrieb von 1 unbehandelten Zitrone

Für die Füllung 

ca. 1 kg entsteinte Zwetschgen
2 EL Zimtzucker

Für die Streusel

100 g Reismehl
50 g Kartoffelstärke
1 gestrichener TL Guarkernmehl
150 g Zucker
150 g kalte Butter
etwas Vanille-Butter-Aroma oder 1 Pck. Vanillezucker

Zubereitung


Hefeteig:

Reismehl, Kartoffelstärke, Guarkernmehl und 1 Prise Salz miteinander vermischen. In die Mehlmischung eine Vertiefung drücken. Da kommt jetzt 1 TL vom Zucker rein. Dazu bröselt ihr die Hefe und gießt die lauwarme Milch dazu. Etwas verrühren. Die Schüssel abdecken und in lauwarmes Wasser stellen und 15 Minuten ruhen lassen

Streusel:

Reismehl, Kartoffelstärke, Guarkernmehl und Zucker miteinander vermischen. Kalte Butter in kleine Stücke dazu geben, ebenfalls das Aroma dazugeben und alles rasch zu Streuseln verarbeiten. Die fertigen Streusel in der Zwischenzeit kalt stellen.

Hefeteig:

Inzwischen ist der Vorteig fertig. Nun kommt das Ei, die Butter und der Zitronenabrieb dazu. Jetzt alles zu einem Teig verarbeiten und so lange kneten, bis der Teig sich vom Schüsselrand löst. Wieder abdecken und ins lauwarme Wasser stellen - hier darf sich der Teig etwa eine Stunde ausruhen.

Nach einer Stunde wird eine 26er Springform eingefettet. Den Teig in die Form geben und auf dem Boden verteilen (ich habe den Teig auch am Rand hochgezogen - kann das aber nicht empfehlen)

Die Zwetschgen von aussen nach innen Dachziegelartig auf den Hefeteig legen, mit 2 EL Zimtzucker bestreuen. Die Streusel auf den Zwetschgen verteilen.

Den Zwetschgendatschi bei 170 °C ca. 45 - 50 Minuten backen.

Dazu schmeckt frisch geschlagene Sahne.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen