Sonntag, 9. November 2014

Chai Sirup

An kalten Tagen trinke ich gerne eine Chai Latte. Jedoch ergibt die kleinste Menge 1 Liter Getränk, und man will nicht immer 4-5 Tassen davon trinken. Zudem ist die selber gemachte Chai Latte relativ sehr Zeitaufwände (ca. 1 1/4 Stunden).
Die Instant-Pulver sind zwar lecker, aber leider auch mit gehärteten Fetten, auf die ich eigentlich verzichten möchte.

Eine Bekannte erzählte mir neulich, dass sie mal einen Chai Sirup hatte. Den musste man nur in eine Tasse schwarzen Tee mit Milch rühren, und fertig war der Chai Latte. Genial.

Ich schaute mich im Internet um, und fand heraus wie man sie selber macht.

Chai Sirup

Zutaten für 1/2 Liter Sirup

1 EL Kardamom-Kapseln
1 TL Nelken
1 EL Zimt, gemahlen oder 3 Zimtstangen
2 Walnussgroße Stücke frischen Ingwer
2 Sternanis
400 ml Wasser
400 g Zucker

Kardamom, Nelken, Zimt (wenn Zimtstangen verwendet werden), und Sternanis in einem Mörser grob zerkleinern.
Ingwer fein hacken.
Gewürze mit dem Wasser und dem Zucker in einen breiten Topf geben und aufkochen und dann 10 Minuten köcheln lassen. Dabei unbedingt dran bleiben. Es schäumt sehr schnell über!
Ein Mulltuch anfeuchten und in ein Sieb legen. Den Sirup in das ausgelegte Sieb geben, natürlich den Sirup auffangen.
Den noch heißen Sirup in eine leere und saubere Flasche gießen und gleich verschließen.

ACHTUNG: Der Sirup ist durch den Kardamom, glaube ich, relativ schlotzig. Deshalb vorsichtig beim dosieren sein, da gern mehr rauskommt, als man eigentlich wollte - und gut umrühren, damit er sich auflöst.

Ich werde den Sirup beim nächsten mal anderes machen.
Ich werde erst die Gewürze eine längere Zeit im heißen Wasser ziehen lassen, und dann erst den Zucker dazu geben, damit der Geschmack intensiver wird.

Der Sirup schmeckt auch toll im Espresso oder in einer Tasse heiße Milch.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen