Mittwoch, 21. Januar 2015

Tag 1 ins der FÖLDI - Klinik in Hinterzarten

Der erste Tag in der FÖLDI-Klinik

Seit einem Jahr weis ich endlich, warum mir so oft meine Beine und Arme weh ttaten. Nach vielen Arztbesuchen und immer stetiges Nachfragen, was das denn sein könnte, bekam ich endlich eine Diagnose: Lymph/Lipödem an beiden Beinen. Über meine Arme wollte der Arzt nicht viel sagen.
Er empfahl mir diese Klinik. Sie hat einen sagenhaften guten Ruf. Es komen Patienten aus Italien, Frankreich, Spanien und England. Diese Klinik ist speziell für Lymph- und Lipödemproblemen.
Nach einem Jahr habe ich es endlich geschafft und bin nun den ersten Tag hier.

Um sieben  Uhr am Morgen bin ich mit dem Zug von daheim weg gefahren. Die Koffer hatte ich ein paar Tage zuvor schon mit dem Gepäckservice der Bahn voraus geschickt.

Nach 7 1/2 Stunden war  ich endlcih in Hinterzarten und fuhr mit einem Taxi zur Klinik.
Dort angekommen wurde ich am Empfang freundlich begrüßt und später von einem Pfleger abgeholt und auf meine Station gebracht. Dort wurde ich vom Pfleger aufgenommen und hatte ein Gespräch mit einer sehr netten Ärztin.

Das nächste war auch dann schon das Abendessen. Es gab da ganz normales Brot, Butter, Käse, Wurst und Tee.

Leider sind meine Koffer doch nicht pünktlich angekomen. Ich fragte nach, und erfuhr leider, dass meine Koffer erst am nächten Tag kommen werden, was mich ziemlich wütend macdhte, da ich weder Nachthemd, noch Zahnpaste etc. dabei hatte. Natürlich hätte ich auch alles beim Edeka in derNähe nachkaufen können, aber dann hätte ich, wenn der Koffer kommt ,vieles doppelt.
So riss ich mich zusamen.

Später am Abend lernte ich auf dem Gang eine sehr nette Patientin kennen, mit der ich dann eine TV Serie angeschaut habe.

Das war der erste Tag in der Földi Klinik

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen