Montag, 18. Mai 2015

Brita Fill and go

Glaubt es oder nicht. Wenn ich normales Leitungswasser trinke, bekommt es mir nicht. Genauere Details will ich euch ersparen. Aber sobald es mal durch einen Wasserfilter gelaufen ist,  oder wenn ich es mit Kohlensäure versetzt habe, ist es kein Problem. 
Daheim kann ich das ja machen. Aber unterwegs und im Urlaub?  Da musste ich bis jetzt immer einige Wasserflaschen mitschleppen. Uff.
Aber seit dem ich die Brita Fill and go habe, hat sich das erübrigt.
Einfach Leitungswasser rein und los geht's.

Diese Flasche kostet ca. 14 Euro. Im Deckel drinnen ist ein Teil,  In dem man den Filter, den man einmal pro Woche auswechseln sollte, einlegt. An dieses Teil kann man noch einen Strohhalm stecken.  Aber dann, finde ich, kann man nicht mehr so gut damit trinken.
Leider ist die Flasche nicht dicht. Man tröpfelt während dem trinken,  und wenn man sie nicht senkrecht in die Tasche stellt, läuft sie aus. Das ist aber auch schon der einzige Nachteil. 
Die Filter kann man nachkaufen.  8 Stück kosten 14 Euro und reichen für 8 Wochen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen